The Suicide Squad

The Suicide Squad

The Suicide Squad – Surprise, surprise!

Eine kleine Zeitreise ins Jahr 2016. Es war das ja in dem ein Film kommen sollte, der das DC-Universe für immer verändern sollte. Ein Team aus Superschurken steht im Zentrum eines Films? Hört sich cool an. Gespickt mit Stars wie Margot Robbie oder Will Smith war der Hype große. Doch dann kam die große Enttäuschung. Der Film wurde von den Kritikern verrissen und floppte. Als dann die News kam, dass James Gunn einen Nachfolger auf die Beine stellen wollte zweifelten viele am Erfolg des Films.

Der Nachfolger von “Suicide Squad” hat sehr wenig mit dem ersten zu tun. Ein paar Rollen wie Harley Quinn (Margot Robbie) oder Rick Flag (Joel Kinnaman) kehren zurück, doch ansonsten hat der Film stiltechnisch und von der Story her wenig bis gar nichts mit dem ersten zu tun. Der “Suicide Squad” muss in diesem Film eine Insel vor der Diktatur retten entdeckt auf eben dieser aber ein dunkles Geheimnis.

Schaut diesen Film, egal wie viel ihr über das DC-Universe wisst. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr. Besonders der Wechsel zwischen Humor, Brutalität und Drama hat mich regelrecht vom Hocker gehauen. Man weiß zu keiner Zeit des Films, was als nächstes passiert. Das sieht man vor allem im Blockbuster-Segment recht selten.

Nahezu alle Charaktere sind interessant gestaltet und bekommen eine kleine Backstory, die kreativ in den Film eingebunden wird. Zu keiner Zeit fand ich den Film wirklich langweilig oder langatmig, obwohl er über 2 Stunden Spielzeit hat.

Einige Male schießt der Film vielleicht über das Ziel hinaus (FSK16 ist sehr freundlich), einige Gags laufen ins Leere und vielleicht ergibt nicht alles so viel Sinn, doch der Film zeigt, wie Superhelden-Filme in Zukunft aussehen können. Aber wer hat was anderes erwartet, James Gunn ist ein Genie!

“The Suicide Squad” könnt ihr zurzeit im Kino sehen.

„The Suicide Squad“ ist der ultimative WTF-Film und ein riesiger abgefuckter Anti-Helden-Spaß! Natürlich ist der finale Gegner da ein Alien-Seestern von der Größe Godzillas, alles andere hätte auch wirklich überhaupt keinen Sinn gemacht.” 

Filmstarts